Tue Gutes und sprich darüber

10 gute Gründe für WordPress

Blick auf den WatzmanIn den letzten 2 Jahren habe ich 95% meiner Webaufträge mit dem Redaktionssystem „WordPress“ umgesetzt. Einer der Hauptgründe liegt darin, daß der Kunde in der Lage sein möchte, seine Inhalte selber zu editieren und zu steuern.

Hier eine kurze Übersicht der Gründe für die große Verbreitung dieses Content-Mamagement-Systems (CMS):

Die Verbreitung

WordPress ist momentan das populärste Redaktionssystem. Die Software beherrscht den größten Teil des CMS-Marktes (http://w3techs.com).
Dadurch gibt es über WordPress nicht nur viele Websites und Weblogs, die sich mit allen möglichen Fragen rund um dieses Redaktionssystem befassen oder Neuigkeiten berichten. Es gibt auch sehr viele Bücher und E-Books, die den Einstieg und die Vertiefung in die Materie erleichtern.

Viele Werkzeuge für die Redakteure

WordPress erleichtert die Arbeit eines Autors bzw. Redakteurs sehr. So gibt es den reinen visuellen und einen Text-Editor, Bilder- & Galerie-Verwaltung, Einbettung von Videos, termingesteuertes veröffentlichen von Beiträgen & Artikeln und vieles mehr.

Vergleichsweise hohe Sicherheit

Trotz der sehr hohen Verbreitung ist WordPress sicher. Werden Sicherheitslücken erkannt, so werden diese in vergleichsweise kurzer Zeit geschlossen. Allerdings sollten zusätzliche Maßnahmen zu Sicherheit vorgenommen werden, um die ich mich gerne kümmere (s. den Artikel „Sicherheit im Netz„).

WordPress ist einsteigerfreundlich

Dank der bereits genannten einfachen Handhabung und Anpassungsmöglichkeiten sowie den Werkzeugen für Redakteure ist WordPress ein einsteigerfreundliches System. Das ganze wird ergänzt durch eine aufgeräumte Oberfläche und die eingebaute kontextsensitive Hilfe.

WordPress ist international

WordPress ist bereits in über 70 Sprachen übersetzt worden, daher ist auch die Nutzer-Gemeinde international. Zusätzliche Erweiterungen sorgen für eine komfortable Mehrsprachigkeit Ihrer Inhalte, so daß Sie Ihre Website schnell einem internationalen Publikum präsentieren können.

WordPress wird ständig weiterentwickelt und optimiert

Gerade durch die große Nutzer-Gemeinde wird WordPress ständig weiter entwickelt und verbessert. In den letzten Jahren hat sich hier wieder viel getan und es sind gute und praktische Funktionen dazu gekommen; viele Funktionen wurden verbessert. Auch die optional verfügbaren WordPress-Plugins und Vorlagen werden ständig weiterentwickelt und bieten immer vielseitigere Einsatzmöglichkeiten.

WordPress ist prädestiniert für SEO

SEO (also die optimale Aufbereitung einer Webseite für Suchmaschinen wie Google & Co.) ist wichtig, um gefunden zu werden. WordPress bietet hier Out-Of-The-Box viel Hilfe und jede Menge gute Erweiterungen. Was bei „normalen“ Webseiten mühevoll von Hand erledigt werden muß, ist bei WordPress in der Grundausstattung mit an Bord.

Geringe Einarbeitungszeit

Jeder Neuling, der sich zum ersten Mal in das Back-End (die Nutzerverwaltung von WordPress) einloggt, ist meist sofort angenehm über die übersichtliche Darstellung der einzelnen Elemente überrascht. Das Dashboard (die Schalttafel) lässt sich einfach an die eigenen Bedürfnisse anpassen. So können Inhalte leichter gepflegt werden.

Social Media Anbindung

Ob Sie über Twitter, XING, Facebook, LinkedIn, MySpace, StudiVZ, Google+, delicious, Digg, Wikis, wer-weiss-was, icasa, flickr, YouTube, Scribd, last.fm, Idealo, ciao! kommunizieren oder aktiv sind – all diese Foren können in Ihre Website eingebunden werden, damit auch diejenigen, die nicht ihn diesem Medien vertreten sind Ihrer Kommunikation/Chat folgen können.

Weltweit

Und – nicht zu vergessen: Ihre WordPress-Site kann jederzeit, von überall und von jedem Geräte (PC, Tablett, SmartPhone) verwaltet werden; Sie benötigen lediglich einen Internetzugang.